//14.4.2018

Crash oder Krieg?

Der Krieg in Syrien wird weiter durch die USA, Groß Britannien und Frankreich eskaliert. Frieden und Demokratie läßt sich nicht herbeibomben. Die Berichterstattung der Mainstreammedien ist seltsam dünn. Selbst der Deutschlandfung, der sonst unentwegt Wortbeiträge liefert, ist heute sehr musikalisch und hat sein Herz für die Kulturberichterstattung entdeckt.

Ein Raketenangriff auf Syrien wird gestartet, mit fadenscheinigen Begründungen und man fühlt sich an den Beginn des Irakkrieges erinnert. Aber Vernunft und Besonnenheit spielen keine Rolle, wenn die Eliten sich zum Losschlagen entschieden haben. Droht dem Finanzsystem der Kollaps, bietet der Krieg vielleicht den Ausweg. In jedem Fall lohnt es, sich einen breiten Medienüberblick zu verschaffen und auch die andere Seite zu hören.

Gibt man die Einseitigkeit auf, gelingt es mitunter recht schnell, einen objektiveren Standpunkt zu finden. Und immer die Frage: Wem nützt das.

By |2018-04-14T22:07:54+00:00April 14th, 2018|tagebuch|0 Comments

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei